Mein bester letzter Sommer

Tessa und Oskar Meine zweite Juli-Rezension 2024 Für die Lesechallenge im Juni sollte ich ein Buch mit meiner Lieblings-Trope lesen. Das ist mir relativ schwer gefallen, da ich erstens nicht wirklich eine Lieblings-Trope habe, und ich mich zweitens bei Büchern auch gerne überraschen lasse, worauf der Plot hinausläuft, während Tropes wie Enemies to Lovers, Friends…

Von lara 11. Juli 2024 0

Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet

Eine liebenswürdige Giftmischerin Meine Juli-Rezension 2024 Die Flavia de Luce-Reihe von Alan Bradley liegt schon seit Ewigkeiten auf meinem SuB. Der erste Band „Mord im Gurkenbeet“ ist 2010 auf Deutsch erschienen, hat also schon einige Jahre auf dem Buckel. Die inzwischen zehnteilige Reihe ist mir damals mehrfach in einer Büchergruppe empfohlen worden und auch bei…

Von lara 3. Juli 2024 0

Ready Player One

Willkommen in der OASIS Mein zweite Juni-Rezension 2024 „Ready Player One“ von Ernest Cline habe ich zufällig in einer Buchhandlung als reduziertes Mängelexemplar entdeckt. Da mich der Klappentext direkt angesprochen hat, habe ich nicht lange gefackelt und das Buch mitgenommen. Der dystopische Science-Fiction-Roman spielt größtenteils im VR-Computerspiel OASIS, in dem es Welten für alle möglichen…

Von lara 23. Juni 2024 0

Perfect

Willst du die perfekte Welt? Meine Juni-Rezension 2024 Mit „Perfect“ endet die dystopische Jugendbuch-Dilogie von Cecelia Ahern. Auch dieses Buch hat die Autorin im November 2022 auf meinen Namen signiert. Sie schwärmte in der Lesung davon, wie süß die deutschen Weihnachtsmärkte seien: „I went ice skating today! I had such a wonderful day here.“, sagte…

Von lara 17. Juni 2024 0

Ein wenig Leben

Eine Menge Leid Meine zweite Mai-Rezension 2024 „Ein wenig Leben“ ist ein Gegenwartsroman, den ich mir selbst sicherlich nie gekauft hätte. Das Cover, das einem zwar gefühlt in jeder Buchhandlung ins Auge springt, tut dies eher aufgrund seiner Hässlichkeit. Auch der Klappentext wirkte auf mich eher nichtssagend. Tatsächlich habe ich „Ein wenig Leben“ von Hanya…

Von lara 31. Mai 2024 0

Flawed

Wie perfekt willst du sein? Meine Mai-Rezension 2024 Im November 2022 habe ich Cecelia Ahern im Rahmen einer Lesung in Düsseldorf getroffen. Dort durfte ich mich kurz mit ihr unterhalten und sie war so lieb und hat zwei Bücher auf meinen Namen signiert: „Flawed“ und „Perfect“, die gemeinsam ihre dystopische Jugendbuch-Dilogie bilden. „I love these…

Von lara 27. Mai 2024 0

Zerbrochen

Der Darkroom-Killer geht um Meine April-Rezension 2024 Das Motto der Lesechallenge im April lautet: „Egal, ob Ostergeschenk oder eine Freude zwischendurch – Lies ein Buch, das du geschenkt bekommen hast“. Für mich kein Problem, denn ich habe locker eine Handvoll Bücher auf dem SuB, die ich geschenkt bekommen habe. An dieser Stelle möchte ich mich…

Von lara 22. April 2024 0

Der letzte Wunsch

Toss a coin to your Witcher Meine dritte März-Rezension 2024 Das Motto der Lesechallenge für März lautete: „A, B, C – Lies ein Buch, das mit dem ersten Buchstaben deines Nachnamens beginnt“. Das hat mich vor größere Probleme gestellt, als ich anfangs gedacht habe. Mein Nachnamen beginnt mit H, und ich hatte tatsächlich kein einziges…

Von lara 1. April 2024 0

Zersetzt

Ein FSK18-Trip nach Transnistrien Meine zweite März-Rezension 2024 Auch wenn mich „Zerschunden“ von Michael Tsokos im Januar nicht begeistern konnte, wollte ich die Reihe trotzdem zeitnah fortsetzen. Vor allem, da sich die Bände relativ unabhängig voneinander lesen lassen, hatte ich Hoffnungen, dass der zweite Band „Zersetzt“ aus dem Jahr 2016 besser ist. Vielleicht lag meine…

Von lara 18. März 2024 0

Animant Crumbs Staubchronik

Stolz und Vorurteil trifft auf Bibliotheksromantik Meine März-Rezension 2024 Das Motto der Lesechallenge im Februar lautete: „Kurze oder lange Titel: Lies ein Buch, dessen Titel aus mindestens drei Wörtern besteht.“ Das war für mich der perfekte Moment, um eine SuB-Leiche zu befreien. Animant Crumbs Staubchronik von Lina Rina habe ich 2018 gekauft, als der Hype…

Von lara 11. März 2024 0